Get Adobe Flash player

Die Offizierseiten

 Ist es etwas besonderes, Offizier zu sein?
Was macht überhaupt einen Offizier aus?
Gibt es ein Bild des Offiziers?

Diese Fragen haben jeden schon einmal beschäftigt, 
der sich als Offizier mit seinem beruflichen oder 
persönlichen Selbstverständnis auseinandergesetzt hat.

Leider bietet die gesamtgesellschaftliche Lage in Deutschland 
für eine breite Diskussion derartiger Fragen wenig Raum.

In unserer pädagogisch und politisch verordneten Ablehnung jeglicher Autorität
haben wir Deutschen den Großteil unserer Tugenden verloren,
unsere Eliten mit Neid und Missgunst überzogen 
und eine Anspruchsgesellschaft erzeugt, in der jeder 
- auch ohne irgendeinen Beitrag für die Gesamtheit zu leisten - 
exzellent von ihr leben kann.

Leistung lohnt sich nicht nur nicht - sie einzufordern gilt als unsozial.

Und, wo keine Anforderungen an den Einzelnen formuliert werden, 
wird oftmals jener, der für sich einen eigenen Standard definiert, 
als Sonderling behandelt oder gar verhöhnt.

"Der Ehrliche ist der Dumme" 
formuliert Journalist Ulrich Wickert
und wer heute in Deutschland wahrheitsgemäß seine Steuererklärung abgibt,
kann kaum erwarten, 
dafür im Freundes- und Kameradenkreis geachtet zu werden.
Eher im Gegenteil!

Pflichtbewußtsein und ethische Verantwortung 
scheinen vielen Amtsträgern im Staat fremd geworden.

Und doch gibt es eine Gruppe von Menschen, die für sich aus freier
Entscheidung die soldatischen Tugenden zum Prinzip gemacht 
und einen Eid auf die freiheitlich demokratische Grundordnung geschworen haben,
der ihnen das Äußerste an persönlichen Pflichten abverlangt,
die täglich Verantwortung für eine Vielzahl von Menschen
und für wertvolles Material tragen,
oft monatelang von ihrer Familie getrennt leben müssen und 
extremste Umweltbedingungen und Gefahren meistern, 
ohne dafür Dank und Anerkennung seitens der Bevölkerung
erhoffen zu können.

Von den Verteidigern unserer Werte, 
von den Trägern größter Verantwortung,
von unseren Offizieren handelt diese Homepage.

Vier Säulen tragen dieses Projekt:

Zunächst einmal die Definition von Werten;
dann die Beschäftigung mit dem Ethos, also dem Berufsbild selbst,
ergänzt durch Artikel zu den Offizierschulen
und schließlich viele weitere nützliche Informationen
und die Beiträge der Adressaten - unserer Offiziere!

Zum Neustart der Offizierseiten, Hamburg im Januar 2010